Sprachen in Brasilien

Brasilien ist faszinierend, wenn man die Vielfalt der Sprachen in diesem Land betrachtet. Denn: Umringt von ausschließlich spanischsprachigen Staaten ist es das einzige Land, in dem portugiesisch gesprochen wird. Allerdings hat das brasilianische Portugiesisch sowohl schriftlich als auch mündlich nicht alles mit der in Portugal gesprochenen Sprache gemeinsam - hier gibt es große Unterschiede! Teilweise haben es Brasilianer sogar sehr schwer, portugiesische Dialekte überhaupt verstehen zu können.

Rund 97% aller Brasilianer spricht Portugiesisch als Muttersprache, allerdings existieren darüber hinaus noch ganze 180 (!) weitere Sprachen, was insbesondere in den Regionen rund um den Amazonas sehr ausgeprägt ist.

Portugiesisches Wörterbuch

Besondere Bedeutung kommt in diesem Fall den Unreinwohnern Brasiliens zuteil: Ihre Idiome haben sich teilweise bis in die Gegenwart bewahrt, jedoch sprechen sie lediglich noch 0,1% der gesamten Bevölkerung. Dazu zählen beispielsweise Sprachen wie Tupi, Makú oder Gês, welche sich alle auf das Amazonasgebiet konzentrieren. Die Europäer haben in der Vergangenheit so gut wie keinen Einfluss auf die Sprachen gehabt, während die Küstenregionen klar europäoisch geprägt sind und jeglichen indianischen Ursprung verloren haben.

Neben der Amtssprache Portugiesisch sowie einigen verblieben Indianersprachen gibt es noch viele weitere Sprachen, welche von Minderheiten im Land gesprochen werden. Meist handelt es sich hierbei um kleine Stämme bzw. Ortschaften, welche sich allein untereinander "isoliert" in dieser Sprache verständigen können. Dennoch: Die deutsche Sprache ist bei ganzen 1,5 Mio. Brasilianern die Muttersprache, während etwa 500.000 Menschen italienischsprachig aufgewachsen sind. Als dritte weit verbreitete Sprache folgt anschließend Japanisch.

Grundsätzlich kommt man als Reisender mit Englisch gut zurecht, wenn man überwiegend in Großstädten unterwegs ist. Es kann jedoch auch nicht Schaden, ein paar Brocken Portugiesisch zu lernen bzw. ein Wörterbuch mit sich zu führen, denn in ländlicheren Regionen hat man es mit Englisch oft nicht leicht.

Vor allem die jüngere Bevölkerung ist mit Englisch vertrauter, was nicht zuletzt an englischen Medien (Musik, Internet, TV) liegt. Zwar wird die Fremdsprache in den Schulen unterrichtet, aber nicht im selben Maße wie hierzulande.